Gaylaxicon2005

Erinnert euch an die guten alten Zeiten!

Die alten Hasen unter uns kennen vielleicht noch die Gaylaxicon. Ich war das erste Mal bei der Gaylaxicon 2005 dabei. Das waren noch Zeiten *in Erinnerungen schwelck* ūüôā

F√ľr die J√ľngeren unter uns habe ich mal einen Gro√üteil des ehemalige Press Release der Veranstaltung √ľbersetzt, etwas Geschichtswissen sollte man schlie√ülich schon haben:

Gaylaxicon 2005, die nationale schwule, lesbische, Bisexuelle, Transgender und Freunde Science-Fiction, Fantasy und Horror Konvention, findet vom 1. bis 4. Juli 2005 im Hyatt Regency Hotel in Cambridge Regency Hotel in Cambridge, Massachusetts, von der Gaylaxian Science Fiction-Gesellschaft.

Die Ehreng√§ste des Kongresses sind Lois McMaster Bujold, Phil Jimenez, und Star Trek: Hidden Frontiers, und es gibt Veranstaltungen von Freitag bis Sonntag finden Veranstaltungen statt, die sowohl das Tiptree- und Gaylactic Spectrum-Preisverleihungen, das Chocolate Symposium, gro√üe Tanzveranstaltungen und Boston Feuerwerksparty. Das Wochenende und der Kongress gehen auch √ľber die Kern auch Spiele spielen, Filme ansehen und allgemeines geselliges Beisammensein w√§hrend des Kongresses, sowie Vacation Events vor und nach dem Wochenende Convention.

Die Ehreng√§ste der Gaylaxicon 2005 werden w√§hrend des Wochenendkongresses f√ľr ihre Beitr√§ge zur schwulenfreundlichen Science Fiction ausgezeichnet. Lois McMaster Bujold, die preisgekr√∂nte Autorin von „Ethan von Athos“ und der Vorkosigan-Reihe, ist der Autoren-Ehrengast. Der Ehrengast der K√ľnstler ist Phil Jimenez, ein Zeichner und Autor f√ľr Marvel und DC Comics. Die Besetzung und die Crew von „Star Trek: Hidden Frontier“ sind die Ehreng√§ste der Fans.

Das gesamte Wochenende ist vollgepackt mit organisierten und unstrukturierten Veranstaltungen, von Preisverleihungszeremonien, Seminaren, Maskeradenmodenschauen und anderen zentralen Veranstaltungen bis hin zu Spielr√§umen, Videor√§umen, einem H√§ndlerraum und Kunstausstellungen. Sowohl die Tipree Awards 2005 als auch die 2005 Gaylactic Spectrum Awards werden w√§hrend des Wochenendes bei Abendveranstaltungen verliehen. Kongressteilnehmer und Kost√ľmbildner haben die Chance, ihren eigenen Applaus w√§hrend der Maskenball Kost√ľm-Modenschau. W√§hrend des Wochenendes werden die Konferenzr√§ume Themen wie „Haute Couture f√ľr den homosexuellen Verbrechensbek√§mpfer“ oder bis hin zu „Geschlecht, Sexualit√§t und Homosexualit√§t im dreiundzwanzigsten Jahrhundert“. Zwischen diesen geplanten Veranstaltungen werden zahlreiche Ablenkungen und R√§ume zur Verf√ľgung stehen; G√§ste und Kongressteilnehmer k√∂nnen sich Science-Fiction ansehen, neue und beliebte Spiele spielen, st√∂bern und Kunst- und Handelswaren kaufen.

In der Erwartung, dass einige G√§ste ihr Gaylactic-Wochenende in einen Urlaub verwandeln wollen in einen kompletten Urlaub verwandeln wollen, organisiert der Kongress Veranstaltungen und Ausfl√ľge f√ľr die Tage vor und nach dem Kongresswochenende am 4. Juli. Einige der geplanten Veranstaltungen und Ausfl√ľge sind unter anderem Enten-Touren und Besuche im Wissenschaftsmuseum und im das New England Aquarium. Es sind auch Ferienveranstaltungen au√üerhalb von Boston geplant, und zwar Canobie Lake Park, zur Walbeobachtung im Hafen von Boston und Bootsfahrten nach Provincetown.

Die Gaylaxicon-Konferenzen begannen mit der Gaylaxicon ’88 in Provincetown, Massachusetts. Seitdem haben zw√∂lf weitere Gaylaxicons an Orten in Massachusetts stattgefunden, der Ostk√ľste, Michigan und Kalifornien statt. Der erste Gaylactic Network Spectrum Award f√ľr Literatur wurde auf der Gaylaxicon 1999 in Arlington, Virginia, verliehen. Auf diesen Kongressen gab es ein breites Spektrum interessanter und aufschlussreicher Ehreng√§ste.

Die Gaylaxian Science Fiction Society (GSFS) ist eine informelle Gruppe von haupts√§chlich in Neuengland ans√§ssigen GLBT-Fans von Science Fiction, Fantasy und Horror in allen Formen. Die t√§glichen Aktivit√§ten der Gruppe werden geplant und aktuelle Diskussionen werden √ľber eine E-Mail-Liste gef√ľhrt. Die Gruppe trifft sich regelm√§√üig einmal im Monat, und zwar am dritten Samstag des Monats an verschiedenen Orten im Gro√üraum Boston.